Schwartau-logo

Biskuitrolle mit Erdbeeren

Mittel

Zutaten und Nährwerte anzeigen

Zutaten

  • Für den Biskuit-Teig:
  • 110 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Stück Eier
  • 120 g Zucker
  • 3 EL Milch
  • 1 TL Heller Essig (geschmacksneutral)
  • 1 Stange(n) Vanilleschote
  • 75 g Puderzucker
  • Für die Erdbeer-Füllung:
  • 300 g Erdbeeren
  • 5 EL Schwartau Extra Erdbeere
  • 200 g Sahne
  • 4 EL Puderzucker
  • 200 g Magerquark
  • 200 g Schmand oder saure Sahne
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 12 Stück Zitrone - Zitronenabrieb

Nährwert-Information

  • Nährwerte pro Portion:
  • 223 kcal
  • 933 kJ
  • 5 12 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Küchenausstattung

  • Geschirrtuch

Biskuitrolle mit Erdbeeren - so geht's:

Zubereitung des Biskuits:

  1. Vermische Mehl und Backpulver und stell dir die Mischung bereit. Trenne die Eier und bewahre Eigelb und Eiweiß getrennt voneinander auf.
  2. Gib das Eiweiß in eine Rührschüssel und füge eine kräftige Prise Salz sowie die eine Hälfte des Zuckers hinzu. Schlage die Mischung so lange, bis eine glänzende und feste Masse entstanden ist (5-10 Minuten).
  3. Heize den Ofen auf 175 °C (Ober-Unterhitze) vor.
  4. Schütte das Eiweiß in eine andere Schüssel um und gib nun das Eigelb in die Rührschüssel.
  5. Zu dem Eigelb gibst du nun die zweite Hälfte des Zuckers, das Vanillemark, die Milch und den Essig. Rühre diese Mischung ebenfalls 5-10 Minuten, bis die Masse hellgelb und cremig ist. Der Zucker sollte sich vollständig gelöst haben.
  6. Hebe nun abwechselnd das Eiweiß und die Mehlmischung unter bis beide aufgebraucht sind. Rühre den Teig nur von Hand, sonst könnte er in sich zusammenfallen.
  7. Streiche den fertigen Biskuitteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backe den Biskuit für etwa 15 Minuten. Du erkennst, dass er fertig ist, wenn die Oberfläche hellbraun ist und der Teig "zurück in die Form springt", wenn du mit einem Finger leicht in die Oberfläche drückst.

Biskuit aufrollen und auskühlen lassen

  1. Lege dir bereits während des Backens ein sauberes Geschirrtuch bereit, das du großzügig mit Zucker oder Puderzucker etwa in der Größe der Biskuitplatte bestreust.
  2. Sobald du den Biskuit aus dem Ofen nimmst, stürzt du ihn mit der Oberseite nach unten auf dieses Geschirrtuch und ziehst das Backpapier ab.
  3. Rolle den Biskuit nun ganz fest zu einer Rolle ein, wobei du von der kurzen Seite her startest und das Geschirrtuch mit einwickelst.
  4. Lasse den Biskuit nun etwa 1-2 Stunden abkülen, bis er kühl ist. Stelle ihn nicht in den Kühlschrank!

Füllung vorbereiten:

Wenn der Biskuit nur noch lauwarm ist, kannst du mit der Füllung starten.

  1. Zunächst wäscht du die Erdbeeren, putzt diese und schneidest sie in kleine Würfel.
  2. Für die Sahnecreme schlägst du die Sahne mit 1 EL Puderzucker steif und teilst die Masse: Eine Hälfte wird später für die Deko gebraucht. Die zweite Hälfte geht in die Creme.
  3. Verrühre den Magerquark und Schmand mit Vanilleextrakt, Zitronenschale, Zitronensaft sowie Puderzucker. Nach Geschmack kannst du die Masse mit etwas Puderzucker oder mit mehr Vanille versüßen. Hebe die eine Hälfteder Sahne vorsichtig unter die Creme.

Erdbeer-Biskuitrolle fertigstellen:

  1. Entrolle den abgekühlten Biskuit vorsichtig und bestreiche ihn gleichmäßig mit der Sahne-Creme. Dabei an den schmalen Rändern jeweils 5 cm Teig frei lassen, damit die Füllung beim Aufrollen nicht herausgedrückt wird.
  2. Verteile die klein geschnittenen Erdbeeren und die Erdbeer-Konfitüre auf der Sahne-Creme und rolle den Biskuit vorsichtig wieder auf (diesmal natürlich ohne das Geschirrtuch dazwischen!).
  3. Nun kannst du die Rolle nach Wunsch mit der restlichen Sahne, Erdbeeren und mehr verzieren.

Stelle die Rolle noch etwa 1-2 Stunden vor dem Servieren kalt. Fertig!

Folge uns auf Instagram