Schwartau-logo

Kichererbsen-Falafel mit Aprikosen-Minze-Dip

Cook time: 20 Minuten Zubereitungszeit
20 Minuten Vorbereitungszeit
Mittel

Zutaten und Nährwerte anzeigen

Zutaten

  • Für die Falafel:
  • 500 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 1 Ei(er)
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Stiel(e) Petersilie
  • 3 Stiel(e) Koriander
  • 3 EL Speisestärke
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise gemahlener Ingwer
  • 3 EL Sesam
  • Für den Dip:
  • 130 g Schwartau Extra Aprikose
  • 400 g Joghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sesampaste (Tahini)
  • 1 Stiel(e) Minze

Nährwert-Information

  • Nährwerte pro Portion (4 Falafel mit Dip) ca.:
  • 491 kcal
  • 2056 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Küchenausstattung

  • Standmixer oder Pürierstab

Kichererbsen-Falafel mit Aprikosen-Minze-Dip - so geht's:

Fingerfood gesucht? Orientalische Falafel treffen auf einen fruchtigen Joghurtdip mit Minze und Aprikose.

1. Den Ofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
2. Die Kichererbsen mit dem Ei im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse pürieren und in eine große Schüssel geben.
3. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und in 1 EL Olivenöl anbraten.
4. Die Kräuter hacken. Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter zusammen mit der Speisestärke und den Gewürzen zu der Kichererbsenmasse geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5. Die Masse mit feuchten Händen zu Kugeln rollen (in der Größe eines Golfballes). Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Sesam bestreuen und für ca. 20 Minuten goldbraun backen.
6. Für den Dip die Schwartau Extra Aprikose mit Joghurt, Zitronensaft und Tahini glattrühren. Die Minze fein hacken und unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Falafel mit dem Aprikosendip servieren.

Tipp: Die Falafel schmecken auch kalt am nächsten Tag noch lecker.

Folge uns auf Instagram