Schwartau-logo

Zupfbrot mit Himbeer-Konfitüre

Cook time: 40 Minuten Zubereitungszeit
2 Stunden 30 Minuten Vorbereitungszeit
Mittel

Zutaten und Nährwerte anzeigen

Zutaten

  • 200 ml lauwarme Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 550 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise gemahlener Kardamom
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Butter
  • 2 Ei(er)
  • 340 g Schwartau Extra Himbeere
  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL gehackte Pistazien

Nährwert-Information

  • Nährwerte pro Scheibe Zupfbrot ca.:
  • 450 kcal
  • 1884 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 89 g Kohlenhydrate

Zupfbrot mit Himbeer-Konfitüre - so geht's:

Ideal zum Teilen, wenn Freunde oder die Familie zum Kaffee vorbeikommen: unser Zupfbrot mit Marmeladenfüllung.

  1. Die lauwarme Milch mit dem Zucker in ein hohes Gefäß geben, Hefe hineinbröseln, alles kurz umrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe anfängt, Blasen zu werfen.
  2. Mehl mit Zimt, einer Prise Salz und Kardamom in einer Rührschüssel mischen. Butter schmelzen und mit einem Ei in die Schüssel geben. Die Milch-Mischung dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  3. Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze vorheizen). Eine Kastenform (28 cm) fetten. Den Hefeteig nochmal durchkneten und zu einem Rechteck (ca. 60×30 cm) ausrollen. Mit Schwartau Extra Himbeere bestreichen.
  4. Den Teig in Streifen schneiden, die genau so breit sind wie die Kastenform. Die Streifen jeweils in Quadrate schneiden. Je 5–6 Teigquadrate aufeinanderstapeln und senkrecht in die Form setzen. Auf diese Weise alle Teigquadrate in die Form geben. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  5. Restliches Ei verquirlen und den Teig damit einstreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30–40 Minuten backen, bis das Brot goldbraun ist. Wenn es zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Herausnehmen und ca. 30 Minuten in der Form ruhen lassen, dann stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  6. Puderzucker mit etwas Wasser zu einem dickflüssigen Zuckerguss rühren. Das Zupfbrot damit dekorieren und zum Schluss ein paar gehackte Pistazien darauf streuen.

Folge uns auf Instagram